Tipps zur Hautpflege

Die Pflege unserer Haut

Um die Haut optimal pflegen zu können, ist etwas Wissen über deren Aufbau von Vorteil.

Unsere Haut besteht aus drei Schichten.

Die oberste Schicht, die Oberhaut - hier wirkt Kosmetik vor allem! -  dient als Schutz und Barriere. An vielen Stellen ist die Oberhaut gerade so dünn wie ein Blatt Papier!

Sie besteht hauptsächlich aus Hornzellen und einem natürlichen Säureschutzmantel, bestehend auf Schweiß und Fetten.

Diese Hornzellen binden bis zu 50% Feuchtigkeit. Sie sind mit einer Art „Mörtel“ verbunden, der vor allem aus fettähnlichen Substanzen besteht.

Der Säureschutzmantel verhindert, dass sich schädliche Bakterien ansiedeln können.

Durch die tägliche Reinigung mit waschaktiven Substanzen wird dieser Schutzmantel der Haut angegriffen und zerstört.

Fast 24 Stunden benötigt unserer Körper, um diesen Schutz  wieder aufzubauen!

„Ernährt“ wird die Haut vor allem von innen über feinste Blutgefäße. Eine gute Durchblutung (angeregt z.B. durch Massagen, Bürsten, Saunabesuche und Bewegung in frischer Luft), vitalstoffreiche, gesunde Ernährung, eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme unterstützen die Hautgesundheit. Und  – auch sehr wichtig – ein gesunder Darm!

 

Hautzustände - wird noch überarbeitet

Trockene Haut

  • Kennzeichen trockener Haut

  • Vorschläge zur Reinigung und Pflege

Empfindliche Haut

  • Kennzeichen empfindlicher Haut

  • Vorschläge zur Reinigung und Pflege

Fettige Haut

  • Kennzeichen fettiger Haut

  • Vorschläge zur Reinigung und Pflege