Rosen aus Marias Garten

Aktualisiert: Juli 24


Rosenwasser und Rosenöl

"In der Aromatherapie gilt die Rose zu Recht als Allheilmittel. Sie wirkt hautpflegend und -regenerierend, wundheilend, entzündungshemmend und stimmungsaufhellend. Über Rosenwasser und Rosenöl im Speziellen heißt es, dass sie das Herz stärken und Geist und Seele harmonisieren.

Die voll erblühten Rosenköpfe, überwiegend von Damaszenerrosen und Zentifolien, werden vor Tag und Tau geerntet. Die Blütenblätter werden im Wasserdampf destilliert. Der aufsteigende Dampf nimmt die Duftmoleküle aus den Blüten mit, kühlt ab, die entstandene Flüssigkeit wird in Glasgefäßen aufgefangen. Auf dem wässrigen Anteil der Rose, dem Rosenwasser schwimmt eine dünne Schicht ätherisches Rosenöl. Dieses Öl enthält die flüchtigen Bestandteile der Rose, an die 500 biochemische Inhaltsstoffe sind bisher bekannt. Es ist damit eines der komplexesten ätherischen Öle.

Um einen Liter ätherisches Rosenöl zu gewinnen, werden ca. 4.000 bis 5.000 kg Rosenblüten benötigt, auch deshalb gehört es zu den teuersten ätherischen Ölen." (Maria Riedl)

Auszug aus unserem Rosenbuch "Schönes aus Rosen - selbst gemacht.


Neben Rezepten zur Kulinarik, Wellness und Pflege mit Rosen, stellt Ihnen Maria Riedl auch 24 verschiedene Rosen vor.

Impressionen aus dem Garten von Maria Riedl in Lidach


Im Garten der Heilpraktikerin und Rosenexpertin Maria Riedl wachsen zwischen Holunderbüschen, Bäumen und Kräutern 300 verschiedene Rosen. Auch ein paar Bienenvölker sind dort zu Hause.

In ihrem kleinen Rosenlädchen finden Sie alles über Rosen, Bücher, Geschenke, ätherische Öle und vieles mehr.



Mehr über Maria und ihre Rosen erfahren Sie unter www.imrosenbusch.de


Aus den frischen Rosenblütenblättern destilliere ich zur Rosenzeit das "Lindacher Rosenwasser" Es wird u.a. mit dem Lindacher Honig, Wildrosenöl, einer wunderbaren Pflanzenbutter, ätherischem Rosenöl zu einer

leichten Sommercreme: "Marias Rosencreme".

verarbeitet.


Die gibt es so lange der Vorrat reicht :-)



Rosen-Rezepte aus unserem Buch "Schönes aus Rosen, selbstgemacht"



Rosen-Limonade


200 g heller Rohrzucker werden mit 200 ml Wasser aufgekocht. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Vom Herd nehmen und zwei Handvoll Rosenblütenblätter dazugeben. Abkühlen lassen. Saft von 2-3 Zitronen und ca. 20 ml Rosenwasser zugeben. 4-5 Stunden ziehen lassen, abseihen und kalt stellen.

Mit Mineralwasser oder Prosecco

mischen und mit Rosenblüten dekorieren -

wohl bekomm's!


Rosen-Felsenbirnen-Marmelade


Auch die Felsenbirne gehört zu den Rosengewächsen.

Zur Rosenzeit im Juni und Juli tägt sie dunkel-purpurfarbene Beeren - eine Köstlichkeit für Mensch und Tier!


300 g vollreife Felsenbeerenfrüchte in einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und weich kochen. 1 EL Rosenwasser, 10 g Rosenblütenblätter und 150 g Gelierzucker zugeben. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und in sterilisierte Gläser abfüllen.